Altitalische Wanderungen 2021.

Zusammen mit einer Archäologin startet ab 2021 ein Zyklus, der die altitalischen Völker vielschichtig darstellen wird. Jedes Jahr sind zwei neue Themenreisen vorgesehen, sodass in Folge die reichhaltige Kulturgeschichte in Mittel- und Süditalien auf vielfältige Weise erfahren werden kann. Die archäologischen Stätten werden im moderaten Tempo erwandert, um die Schönheit der Landschaft intensiv zu erleben. Die Vielfalt der regionalen Küche rundet die kulturellen Erlebnisse mit einem kulinarischen Genuss ab.

 

Gruppengröße: 15 bis 22 Personen

Ihre Reiseleiterinnen.

Dr. Eva-Maria Kremsner

Mag. Klaudia Bestle

REISE I: Maremma. Land der Etrusker. Land der Butteri.

3000 Jahre Geschichte trägt dieses Land am Meer in sich: Etruskische Nekropolen, geheimnisvolle Hohlwege, romanische Kirchen und Akropolen, uralte Bergwerke verbinden sich in einer Landschaft, die vom Meer und von den Bergen geformt ist. Eine Symphonie, die ebenso in der geerdeten toskanischen Küche zum Ausdruck kommt.

  1. Reisetag: Private Anreise nach Follonica bzw. begleitet ab Innsbruck
    Die Stadt am Tyrrhenischen Meer und seine von Leopold II. von Habsburg-Lothringen geprägte Geschichte
  2. Reisetag: Die Etrusker und das Meer. Die Nekropolen im Archäologischen Park von Baratti und Populonia und die Akropolis von Populonia
  3. Reisetag: Der Bergbau in etruskischer Zeit. Die erztragenden Hügel von San Silvestro und die Bergbaustadt Massa Marittima mit Besichtigung des romanisch-gotischen Doms, Exklusive Weinverkostung am Abend
  4. Reisetag: Das Herz der Maremma. Besuch des Naturparks Botrone, der etruskischen Lagune und von Roselle, der etruskisch-römischen Ruinenstadt
  5. Reisetag: Wege und Städte im Tuff. Die etruskischen Hohlwege von Pitigliano, die Gräber und der romanische Dom von Sovana
  6. Reisetag: Butteri und Maremmarinder. Natur zu Berg und zu Wasser im Naturpark Monti dell'Uccellina mit einer Vorführung der Butteri, der berittenen maremmmanischen Hirten
  7. Reisetag: Private Rückreise  bzw. begleitet nach Innsbruck

Reisedaten.

 

31.01. - 05.02.2021

06.02. - 12.02.2021

17.04. - 23.04.2021

Reise II. Ungewohnte Wege durch die Ewige Stadt.

Rom, die vielfältige, ungreifbare, ewige Stadt am Tiber. Wir erwandern sie auf ausgesuchten Wegen und erschließen uns dabei täglich einen neuen Aspekt. Von den Parks der Reichen zu den Nekropolen der Alten, von besonderen Museen über den Palast des Kaisers bis zum Tiberufer nähern wir uns der alten Geschichte an. Garniert wird alles durch den Geschmack und das Lebensgefühl der Stadt.

  1. Reisetag: Private Anreise nach Rom bzw. begleitet ab Innsbruck. Erstes Eintauchen in die Stadt: der Ort, an dem alles begann ...
  2. Reisetag: Rom vor den Römern:  zwei Parkanlagen (Villa Ada, Villa Borghese) und das etruskische Museum (Villa Giulia). Begegnung mit den ersten Herren Roms
  3. Reisetag: Alle Straßen führen nach Rom: die Via Appia verband Rom mit dem Süden. Grabanlagen, Tempel, Villen, Meilensteine. Wein, Käse, Salami
  4. Reisetag: Der Tiber, der Mitgestalter Roms. Grenze, Handelsweg, Einfallsstraße. Brücken, Schilf, Wasser. Vögel, Engel, Asklepios
  5. Reisetag: Die Doria Pamphilji: Eine der Familien, die das antike Rom schätzten und wiederbelebten. Vom Park über der Stadt jenseits des Tibers bis zum prächtigen Palast im Zentrum.
  6. Reisetag: Tivoli mit Villa Adriana. Der Erholungsort des Kaiser. Grün, luftig, ausgewogen. Schönheit und Pracht.
  7. Reisetag: Private Rückreise bzw. begleitet nach Innsbruck. Abschied nehmen und eine Münze für die Wiederkehr werfen

Reisedaten.

 

 

13.03. - 19.03.2021

27.03. - 02.04.2021

01.05. - 07.05.2021

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Copyright Mag. Klaudia Bestle, 2020, Impressum finden Sie unter Wissenswertes